19.05.2014

von B° KR

(Quelle: Landratsamt Coburg)

Energiewende zu Hause – Mach mit!

Kostenfreie Energieberatung in Coburg

Energieberatung in Coburg

Jeden Tag gibt es neue Meldungen zum Thema Energiepolitik. Viele Verbraucher sind verunsichert. Lohnt sich der Strom vom eigenen Dach noch? Für welche Maßnahmen gibt es eine Förderung? Und wie mache ich mein Haus fit für die Zukunft? Alle reden vom Energiesparen, doch welche Maßnahmen lohnen sich für mich persönlich? Wo kann ich sinnvoll ansetzen und gibt es dafür vielleicht eine Förderung? Diese Frage stellen sich viele. Auch aus ökologischen Gründen möchten immer mehr Bürgerinnen und Bürger regenerative Energie nutzen und interessieren sich für Möglichkeiten und Fördermaßnahmen.

Wann lohnt sich eine Investition in den Umstieg - zum Beispiel bei Heizungsanlagen - und was muss dabei beachtet werden? Welche Förderung gibt es für Sanierungsmaßnahmen? Oder wie kann ich persönlich meine eigene Energiewende gestalten? Was ist ein Energieausweis? Wer braucht ihn und welche Regeln gilt es dabei zu beachten? Antworten auf diese Fragen und andere Fragen bekommen die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Coburg kompetent, kostenlos und unverbindlich im Rahmen der Klimaoffensive ihres Landkreises.

Sollten Sie Fragen zu folgenden Themen: Energetische Gebäudesanierung, Energieausweise, Förderprogramme, Erneuerbare Energien haben, so kommen Sie doch am 22. Mai 2014 ab 12.00Uhr ins Ämtergebäude, Steingasse 18 und lassen sich von Herrn Weber  unabhängiger Energieberater der Energieagentur Oberfranken e:V.  ausführlich beraten! Bitte melden Sie sich im Landratsamt Tel.:  09561/514 - 412  zu ihrem Einzeltermin an.

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: