25.07.2011

von B°-JB

Neuer Partner: Brose

Ein wichtiger Standortfaktor für die Firma Brose sind familienfreundliche Angebote für die Mitarbeiter.

Als 33. Bündnispartner nahm Manfred Seemann (rechts) stellvertretend für die Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG die Partnerschaftsurkunde von 2. Bürgermeister Norbert Tessmer (links) und Bianca Haischberger, Leiterin des Bündnisbüros „Coburg – Die Familienstadt (Mitte) entgegen.

„Coburg – Die Familienstadt“

Für die Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG sind familienfreundliche Angebote nicht nur selbstverständlich, sondern auch ein wichtiger Standortfaktor.

Fahrzeugteile gehen in die ganze Welt, Familienfreundlichkeit gezielt an alle Beschäftigen in Coburg. Norbert Tessmer, 2. Bürgermeister der Stadt Coburg, hat das Familienunternehmen vergangene Woche im Bündnis „Coburg – Die Familienstadt“ als neuen Bündnispartner begrüßt.

Fakten
Das Bündnis "Coburg - die Familienstadt" hat mittlerweile 33 Mitglieder.

Brose neuer Partner

„Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat für die Brose Gruppe einen hohen Stellenwert. Junge Paare wollen beides unter einen Hut bringen. Gerade in unserem internationalen Geschäft wird es immer wichtiger, dass Mitarbeiter ein optimales Arbeitsumfeld zu vorfinden“, sagte Manfred Seemann, Leiter Mitarbeiter- und Familienbetreuung, über die Wichtigkeit von Familienfreundlichkeit bei Brose. „Das Bündnis Coburg – Die Familienstadt rückt die Situation der Familien in Coburg generationsübergreifend von der Kindheitsphase bis ins Alter in den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Interesses und arbeitet kontinuierlich daran, die Lebensbedingungen von Familien in unserer Stadt zu verbessern. Dies ist auch ein wichtiger Impuls für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Region und der Grund unseres Engagements“, so Seemann weiter.

Hauptaugenmerk legt das Unternehmen dabei auf die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf für seine über 2900 Beschäftigten allein am Standort Coburg. Ein wesentlicher Baustein ist der Brose Kids Club. „Diese Einrichtung ist ein Aushängeschild für unsere Stadt, das Engagement und das Konzept überzeugen“, so Bürgermeister Tessmer in seiner Begrüßung. In Zukunft wird sich die Brose Mitarbeiter- und Familienbetreuung auch verstärkt des Themas Pflege von Angehörigen widmen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.coburg.de/familie

Mitglieder

  • Agentur für Arbeit Coburg
  • AOK Bayern - Direktion Coburg
  • Audi BKK - Filiale Coburg
  • AWO-MehrGenerationenHaus Coburg 
  • BayME - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
  • Bündnis 90 / Die Grünen, Stadtverband Coburg
  • Caritasverband Coburg
  • Christlich – Soziale Bürger Coburg
  • Coburger Arbeitsmarkt-Initiative
  • Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Coburg e.V.
  • Diakonisches Werk Coburg e.V. 
  • Domino-Coburg, Verein offener Kinder-, Jugend- und Familienarbeit
  • EJOTT – Evangelische Jugend im Dekant Coburg
  • for you e.V.- Verein zur Förderung von Bildung und Erziehung, der Jugendhilfe und des Sports
  • Galeria Kaufhof
  • Gemeinnützige Wohnungsbau- und Wohnungsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg mbh
  • Handwerkskammer zu Oberfranken
  • Hochschule Coburg
  • HUK-COBURG
  • IG Metall Coburg
  • Industrie- und Handelskammer zu Coburg
  • Jobcenter Coburg Stadt
  • Kinderbeauftragte der Stadt Coburg
  • Kirchengemeinde Heilig Kreuz
  • Pfarrgemeinde St. Augustin
  • SPD – Sozialdemokratische Partei Deutschlands
  • Stadt Coburg – Amt für Jugend und Familie
  • Stadt Coburg - Amt für Schulen, Kultur und Bildung
  • Stadt Coburg – Gleichstellungsbeauftragte
  • Stadt Coburg Haus Sozial Aktiv – Kontaktstelle Ehrenamt
  • Stadtjugendring Coburg
  • vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.,
  • VBM - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.,
  • Volkshochschule Coburg
  • Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Coburg mbH

Passend zum Thema

Geplant war sie schon länger, die Sanierung des Landestheaters Coburg, jetzt sind auch die Haushaltsmittel bereitgestellt.

Professionell Video-Clips drehen oder einen Geo-Caching Event starten - der Medienpool der Stadt Coburg macht´s möglich!

Auf Einladung der Dienstleistungs-gewerkschaft Verdi liest Ulrike Schramm-de Robertis in der Stadtbücherei Coburg.

Mehr aus der Rubrik

Metropolregion Nürnberg im Stadtrat Coburg. Rats- und Wirtschaftsvorsitzender der Metropolregion starten Tour durch Kreistage und Stadträte der Metropolregion Nürnberg

Stadtverwaltung Coburg erhält bayerischen Integrationspreis "JobErfolg" 2017

Teilen: