12.09.2019

von B° RB

Symphonic Mob und Theaterfest

Symphonic Mob und Theaterfest läuten die Spielzeit 2019/2020 am Landestheater Coburg ein

Symphonic Mob

Am kommenden Samstag, 14. September lädt das Landestheater Coburg zum Theaterfest ein. Eröffnet wird das diesjährige Theaterfest nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wieder von einem Symphonic Mob um 14:30 Uhr auf dem Schlossplatz vor den Arkaden. 

Bereits 120 Teilnehmer haben sich angemeldet, mit dem Philharmonischen Orchester Landestheater Coburg unter der Leitung von Generalmusikdirektor Roland Kluttig zu musizieren und gemeinsam das größte Spontanorchester Coburgs zu bilden und freuen sich auf viele Zuhörer.
 Eine Anmeldung unter www.symphonic-mob.de ist weiterhin möglich, dort kann dann auch das Notenmaterial heruntergeladen werden. Am Samstag findet ab 12:30 Uhr die Registrierung in der Reithalle statt, um 13:30 Uhr treffen sich alle auf dem Schlossplatz zu einer großen gemeinsamen Probe bevor um 14:30 Uhr das Konzert startet.

Um 15:00 Uhr öffnet dann das Große Haus seine Türen mit einem vielfältigen Programm für die Besucher. Auf der Bühne des Großen Hauses kann sich das Publikum auf Beiträge des Ballett Coburg, einen Sängernachmittag und eine Modenschau von und mit Nini Beyersdorf mit angesagter Herbst- und Wintermode freuen. Im Spiegelsaal gibt es ein offenes Chorsingen mit dem Chor des Landestheaters und bei einer Kostümrallye darf fleißig gerätselt werden. Entspannung verspricht die Chillout Lounge im Brücknersalon wo Dirk Mestmacher und Stefanie Ernst unter dem Motto „The Roaring 20s in New York und Berlin“ ihr Publikum musikalisch in vergangene Zeiten entführen. Und bei den beliebten Theaterführungen wird wieder ein etwas anderer Blick hinter die Kulissen des Landestheaters gewährt! 

Ab 16:00 Uhr werden auf der Bühne der Reithalle erste Ausschnitte aus „Die Sternstunde des Josef Bieder“ mit Stephan Mertl gezeigt, präsentiert sich der Theaterjugendclub und gibt es ein offenes Training mit dem Ballett Coburg zu erleben.

Die kleinen Besucher können im Dramaturgiegarten malen, basteln oder dem Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ lauschen und auf dem Schlossplatz warten der LKW des Landestheaters und eine Hüpfburg auf sie. 

Wer bei so viel Programm zwischendurch eine Stärkung braucht, wird beim Essens- und Getränkeangebot auf dem Schlossplatz bestimmt fündig. 

Höhepunkt des Theaterfestes ist ab 20:00 Uhr die Spielzeitgala mit ihrer beschwingt-unterhaltsamen Vorschau auf die neue Spielzeit. Im Zelt auf dem Schlossplatz spielen ab 19:00 Uhr Boris Stark und Band und in der Reithalle darf zur 80er Jahre Tanzparty getanzt werden, wenn ab 20:00 Uhr Schauspieldirektor Matthias Straub auflegt (bekannt aus „Stephan Mertl und Matthias Straub legen (sich einen) auf!“). 

Beim Theaterfest gibt es wieder die einmalige Möglichkeit, ein Schnupper-Abo zu erwerben (drei Karten für jeweils eine Musiktheater-, eine Ballett und eine Schauspielproduktion). Die Theaterkasse öffnet um 15:00 Uhr. Bei einer Luftballonaktion kann mit ein bisschen Glück etwas gewonnen werden.

Der Eintritt zum Theaterfest ist frei. 

Passend zum Thema

30. Internationales Musikfest Kreuth am Tegernsee: 9. bis 21. Juli 2019

Das Picknick Open Air mit den Bamberger Symphonikern am Sonntag, 07.07.19, 19 Uhr, auf der Klosterwiese Banz in Bad Staffelstein

46. Großes Symphoniekonzert der Kulturgemeinschaft Oberallgäu. Bamberger Symphoniker. Leitung: Prof. Manfred Honeck (Salzburger Festspiele)

Mehr aus der Rubrik

füenf – "005 im Dienste Ihrer Mayonnaise" - Live am 06. Februar 2020 – 20:00 Uhr - im Kongresshaus Rosengarten in Coburg

Coburg: Besucherrekord beim HUK-COBURG open-air-sommer auf dem Schlossplatz

HUK-COBURG open-air-sommer 2020: Sarah Connor am 20. August 2020, 20 Uhr, live auf dem Schlossplatz in Coburg

Teilen: