20.03.2018

von B° RB

Spendenübergabe

Azubi-Projekt hilft der Tafel Coburg

Spendenübergabe unseres Azubi-Projekts mit der Tafel Coburg. Das Bild zeigt (von links): Dr. Friederike Werobel, Michelle Baudler, Ulla Walther, Jannik Kleinlein, Edda Kroos und Norbert Tessmer

In der Weihnachtszeit 2017 sammelten Auszubildende der Stadt Coburg Geld für einen wohltätigen Zweck: Die Tafel Coburg erhielt eine Spende von 422,33 Euro, die die Azubis durch einen Plätzchenverkauf unter den Angestellten der Stadt einnahmen. Nicht nur die Verteilung der Plätzchen, sondern auch die gesamte Projektorganisation übernahm die Gruppe der Auszubildenden selbst. 

Dazu zählte die Auswahl der Einrichtung als Spendenziel, das gemeinsame Backen, Verzieren sowie Verpacken der Plätzchen. „All das haben unsere Azubis außerhalb ihrer regulären Dienstzeit selbst auf die Beine gestellt“, lobte Sina Zapf, Ausbildungsleiterin Stadt Coburg, die gemeinnützige Arbeit ihrer Schützlinge.

Das Grünflächenamt stellte einen Bauwagen für den Verkauf bereit, sodass darin das selbst hergestellte Gebäck samt Kinderpunsch und Glühwein beim Mitarbeiter-Weihnachtsbaum-Verkauf der Stadt im Coburger Forst verkauft werden konnte. Übrig gebliebene Plätzchen wurden am darauffolgenden Tag in den Ämtergebäuden gegen Spenden verteilt.

Die Einnahmen des mittlerweile seit drei Jahren verankerten Weihnachtsprojekts der Azubis der Stadt wurden an Frau Dr. Friederike Werobel und Frau Edda Kroos, Vorstandsmitglieder der Tafel Coburg, in Form eines Schecks übergeben. Die Einrichtung hilft allen bedürftigen Menschen, indem sie gespendete Lebensmittel gerecht an diese verteilt. Mit dem erhaltenen Geld können zusätzlich Nahrungsmittel erworben werden. Oberbürgermeister Norbert Tessmer zeigte sich vom Engagement aller Beteiligten begeistert: „Sowohl der Einsatz unserer Auszubildenden als auch die Arbeit der Tafel Coburg imponiert mir. Deshalb biete ich gerne an, dass unsere Azubis und ich selbst für einen Tag bei der Ausgabe der Lebensmittel in der Tafel mithelfen.“

Passend zum Thema

Blutspendedienst ruft auf: Spendetermin in Neumarkt suchen und Lebensretter werden!

Blutspende-Nachschub gefragt. Blutspendedienst ruft auf: Spendetermin suchen und Lebensretter werden!

DRK: Monsun verschärft die Lage der Flüchtlinge in Bangladesch

Mehr aus der Rubrik

Regionalmanagement Coburg lädt zum Ost-West-Dinner mit Zeitzeugengesprächen ein

Metropolregion Nürnberg im Stadtrat Coburg. Rats- und Wirtschaftsvorsitzender der Metropolregion starten Tour durch Kreistage und Stadträte der Metropolregion Nürnberg

Teilen: