05.11.2018

von B° RB

Allein unter Schwarzen

QUATSCH & CO IM DOMINO in Coburg: Simon Pearce – "Allein unter Schwarzen"

Simon Pearce

Die Süddeutsche Zeitung bezeichnet ihn als „Shooting Star“ und „Prince Charming“ der neuen Kabarett & Comedy Szene. Und ja, er ist Schwarz und Urbayer.

Fakten
Simon Pearce – "Allein unter Schwarzen"

07.11.2018 – 20:00 Uhr

Coburg – JUZ DOMINO

Simon Pearce begegnet Rassismus mit Humor und erzählt mit viel Ironie, wie es ist, als Schwarzer mitten im schwarzregierten Bayern aufzuwachsen und zu leben. Immer wieder macht er skurrile Begegnungen, hat es mit offenem oder verstecktem Rassismus zu tun, aber auch mit übertriebener political correctness. 

In seinen Anekdoten übt er Gesellschaftskritik, jedoch ohne den Zeigefinger zu heben, sondern stets augenzwinkernd und mit einer großen Portion Selbstironie. Land oder Stadt, Osten oder Süden - Engstirnigkeit, Rassismus und überkorrekte Befangenheit finden sich überall.

Der "Eddie Murphy aus Puchheim" (Freisinger Nachrichten) bietet beste Unterhaltung und eine Spielfreude die greifbar zu sein scheint. 

Auch wenn einem oftmals das Lachen im Halse stecken bleiben könnte. Aber manchmal hilft halt nur eine ordentliche Portion Humor. Und diese bringt Simon Pearce definitiv mit.

Passend zum Thema

HARRY G: Programm #HarrydieEhre. Am Sonntag, 20.01.2019 ab 19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr), in der Niederscheyernhalle in Pfaffenhofen an der Ilm

Comedian Khalid Bounouar kommt am 6. November in die Würzburger Posthalle

"gesternheutemorgen" – politisches Kabarett im Max-Littmann-Saal in Bad Kissingen

Mehr aus der Rubrik

Schauspiel von Sarah Kane | Deutsche Übersetzung von Durs Grünbein. Ein Blick ins Innere der Seele: Sarah Kanes "4.48 Psychose" feiert Premiere in der Reithalle in Coburg

Theaterstück von Uli Jäckle nach dem gleichnamigen tschechisch-deutschen Märchenfilm von Václav Vorlíček und František Pavlíček | Musik von Karel Svoboda

Schauspiel nach dem gleichnamigen Roman von Horace McCoy

Teilen: