20.04.2018

von B° RB

Rusalka

Oper von Antonín Dvořák. 

Mit großzügiger Unterstützung der Brose Unternehmensgruppe. 
Premiere am Sonntag, 22. April 2018

Rusalka

Düsteres Märchen und große Gefühle im Landestheater Coburg: „Rusalka“ feiert Premiere im Großen Haus 

Am Sonntag, 22. April um 18.00 Uhr feiert Antonín Dvořáks Oper „Rusalka“ Premiere im Großen Haus des Landestheaters Coburg. 

Das Werk zählt zu den größten Meisterwerken der tschechischen Oper und seine schaurig-romantische Handlung ist u.a. inspiriert von Hans Christian Andersens Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ und den Natur- und Wassergeistern der slawischen Mythologie, zu denen auch die Rusalki gehören.

Erzählt wird die Geschichte der Nymphe Rusalka, die aus Liebe zu einem Prinzen entgegen aller Warnungen durch einen Hexenzauber menschliche Gestalt annimmt. Dafür muss sie nicht nur auf ihre Heimat verzichten, mit dem Verlust ihrer Stimme zahlt sie zudem einen hohen Preis. Doch ihre Liebe wird vom Prinzen nicht mit der gleichen Bedingungslosigkeit erwidert: Schon am Tag der Hochzeit verfällt er den Reizen einer fremden Fürstin und verstößt dafür seine wunderliche, stumme Braut. Trotz seiner späten Reue ist er am Ende verloren und stirbt durch einen letzten Kuss in Rusalkas Armen, die selbst als Irrlicht zu einem Leben ohne Liebe verdammt sein wird. 

Regisseur Tobias Heyder sieht in der Fabelwelt, der Welt der Rusalka, einen Wunsch bzw. eine Projektion. Rusalkas Erscheinungsform wird als eine Projektionsfläche von Wunschträumen durch die Sehnsucht des Prinzen bestimmt und verkörpert das Verlangen nach einer romantischen, idealisierten und reinen Welt, die jedoch – einmal in die Wirklichkeit der menschlichen Welt hereingeholt – zum Scheitern verurteilt ist. 

In seiner Oper konnte Dvořák seinen großen Melodienreichtum entfalten und in phantastischer Farbigkeit die unterschiedlichsten Stimmungen schildern. Und ähnlich wie der Wald in Webers „Freischütz“ omnipräsent ist, hat der Komponist seiner geliebten böhmischen Heimat mit üppig orchestrierten Naturbildern ein musikalisches Denkmal gesetzt. Die musikalische Leitung in der Coburger Inszenierung übernimmt Generalmusikdirektor Roland Kluttig. 

Dank der großzügigen Unterstützung von Brose ist es möglich, diese Produktion auf die Bühne des Landestheaters zu bringen.   

RUSALKA

Oper von Antonín Dvořák 

In tschechischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Mit großzügiger Unterstützung der Brose Unternehmensgruppe.

Premiere Sonntag, 22. April 2018 

18.00 Uhr, Großes Haus

Musikalische Leitung Roland Kluttig

Inszenierung Tobias Heyder

Bühnenbild Georg & Paul
Kostüme Verena Polkowski

Dramaturgie Susanne von Tobien

Der Prinz Milen Bozhkov

Eine fremde Fürstin Marlene Lichtenberg / Kora Pavelic

Rusalka Judith Kuhn / Betsy Horne

Der Wassermann Michael Lion

Jezibaba, die Hexe Kora Pavelic / Gabriela Künzler 

Ein Heger Franz Xaver Schlecht

Der Küchenjunge Anna Gütter

1. Waldnymphe Julia Da Rio 

2. Waldnymphe Anna Gütter

3. Waldnymphe Emily Lorini

Ein Jäger Franz Xaver Schlecht


Philharmonisches Orchester Landestheater Coburg 

Chor des Landestheaters Coburg

Weitere Vorstellungen

Mittwoch, 25. April 2018, 19.30 Uhr

Sonntag, 29. April 2018, 15.00 Uhr

Freitag, 4. Mai 2018, 19.30 Uhr

Dienstag, 15. Mai 2018, 19.30 Uhr

Freitag, 18. Mai 2018, 19.30 Uhr

Donnerstag, 24. Mai 2018, 19.30 Uhr

Samstag, 26. Mai 2018, 19.30 Uhr

Donnerstag, 31. Mai 2018, 18.00 Uhr

Sonntag, 10. Juni 2018, 15.00 Uhr

Mittwoch, 27. Juni 2018, 19.30 Uhr (Zum letzten Mal)

Karten

Theaterkasse Di bis Fr 10.00 – 17.00 Uhr, Sa 10.00 – 12.00 Uhr

AWO – Mehr Generationen Haus, Neue Presse, Coburger Tageblatt, Schuhhaus Appis Bad Rodach, Buchhandlung Stache Neustadt bei Coburg/Rödental, Touristinformation & Naturparkcenter Sonneberg

Passend zum Thema

Fränkischer Theatersommer. Komödie "Flotter Feger" am 18.05. in Stadtsteinach

Konzertprogramm zur Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses

Odysseus' "Penelope" im Markgräflichen Opernhaus. Ein rekonstruiertes barockes Opernkostüm lässt Wilhelmines Operntradition lebendig werden

Mehr aus der Rubrik

Raus aus dem Alltag – rein ins Open Air Vergnügen. Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express den Open-Air-Sommer in Coburg erfahren und erleben

HUK-COBURG open-air-sommer 2018 auf dem Schlossplatz Coburg mit Revolverheld am 19. August 2018 / 19:30 Uhr / Schlossplatz Coburg

Teilen: