07.03.2018

von B° RB

Pinocchio

Familienoper ab 8 Jahren von Pierangelo Valtinoni. Premiere am Samstag, 10. März 2018: Lügen haben lange Nasen - Familienoper "Pinocchio" feiert Premiere am Landestheater Coburg

Pinocchio

Am Samstag, 10. März um 16.00 Uhr feiert Pierangelo Valtinonis Oper „Pinocchio“ nach Carlo Collodis Buch „Die Abenteuer von Pinocchio“ Premiere im Großen Haus des Landestheaters Coburg. Jeder kennt die Geschichte von Pinocchio, der Holzpuppe, die lebendig wird und viele Abendteuer erlebt und denkt wahrscheinlich sofort an die beim Lügen wachsende Nase, der man alle Unwahrheiten ansehen kann.

„Pinocchio“ erzählt eine Geschichte über die Grundwerte des Lebens, die unser Mensch-Sein ausmachen und niemals an Aktualität verlieren. Kaum hat Geppetto Pinocchio aus einem Stück Holz geschnitzt, wird dieser lebendig und läuft von zu Hause weg. Er schwänzt die Schule und geht stattdessen ins Puppentheater, dessen Direktor ihn losschickt, Geschichten zu sammeln. Dabei gerät Pinocchio von einem Schlamassel in den nächsten: Er erlebt Gefahren und seine Rettung daraus, reist ins Schlaraffenland und spürt, was Einsamkeit bedeutet, und landet im Bauch eines riesigen Haies, wo er auf Geppetto trifft. Wer weiß, was am Ende aus Pinocchio geworden wäre, hätte er nicht auch liebevolle Freunde gefunden, die mit vereinten Kräften versuchen, ihn auf den rechten Weg zu bringen.

Der Komponist Pierangelo Valtinoni hat sich für seinen „Pinocchio“ die Kapitel aus Collodis Buch ausgewählt, die ihm am besten gefallen haben. Um eine Oper zu schaffen, die gleichermaßen Kinder und Erwachsene anspricht, thematisiert er Begriffe wie den Traum, die Freiheit oder das Verhältnis zwischen den Generationen. Das Besondere an seiner Oper ist, dass zahlreiche Rollen von Kindern übernommen werden: Ein großer Auftritt für die Kindersolisten und den Kinderchor des Landestheaters, einstudiert von Chorleiterin Daniela Pfaff-Lapins, die so an der Seite Pinocchios zu den Hauptakteuren des Stücks werden können. Die Musik der Oper in der Fassung aus dem Jahr 2006, die in deutscher Sprache auf die Bühne gebracht wird, lässt sich als sehr filmisch beschreiben. Der Komponist verzichtet auf experimentelle, zeitgenössische Musik.

Regisseur Erik Petersen und Bühnen- und Kostümbildnerin Anja Lichtenegger nutzen in ihrer Inszenierung des Werks den Zauber der Bühne und die fantastische Ebene des Stücks. Das Thema Holz, aus dem Pinocchio entsteht, wird über ein „Jenga“-Spiel ins Bühnenbild integriert, dessen Steine auch dazu dienen werden, Räume zu schaffen und die Phantasie anzuregen.

PINOCCHIO

Familienoper ab 8 Jahren von Pierangelo Valtinoni; Libretto von Paolo Madron in deutscher Textfassung von Hanna Francesconi

Premiere Samstag, 10. März 2018 16.00 Uhr, Großes Haus

Musikalische Leitung: Paul Willot-Förster

Inszenierung: Erik Petersen

Bühnenbild und Kostüme: Anja Lichtenegger

Choreografie: Daniel Cimpean

Dramaturgie: Susanne von Tobien

Einstudierung Kinderchor: Daniela Pfaff-Lapins

Pinocchio: Francesca Paratore / Maximiliane Schweda

Geppetto: Franz Xaver Schlecht

Fee: Julia Da Rio

Kater: Gabriela Künzler

Fuchs: Paul Kroeger

Mangiafuoco: Padraic Rowan

Lucignolo: Rosalie Mertl / Lilli Diane Weiß

Vier Gendarmen: Lars Schneider, Simon Bär, Leonie Sattler, Eva-Marie Zier

Harlekin: Katharina Trapp / Chiara Mitter

Pulcinella Julia Jakob / Linnéa Benz

Wirt: Tom Schwerdt / Jonathan Altmann

Schnecke: Merle Kleist / Eische Wessels

Dr. Rabe: Alexander Partes / Salome Umlauff

Dr. Eule: Helena Leyde / Klara Kulke

Thunfisch: Clara Wölfel / Maria Partes

Sechs Hasen: Clara Sinß, Jula Betges, Anna Weiß, Anna-Amalia Leyde, Mira Kulke, Leticia Fröhlich, Viola Fröhlich

Sprechende Grille: Linnéa Benz, Lilli Diane Weiß, Saskia Fruntke, Annie Holmes, Pia Schäffner, Laura Engelgeh, Elisabeth Umlauff, Chiara Mitter

Philharmonisches Orchester Landestheater Coburg

Kinderchor des Landestheaters Coburg

Weitere Vorstellungen

Mittwoch, 14. März 2018, 19.30 Uhr Mittwoch, 21. März 2018, 18.00 Uhr Dienstag, 27. März 2018, 19.30 Uhr Freitag, 6. April 2018, 19.30 Uhr Freitag, 13. April 2018, 19.30 Uhr

Donnerstag, 26. April 2018, 19.30 Uhr Donnerstag, 3. Mai 2018, 18.00 Uhr Sonntag, 6. Mai 2018, 15.00 Uhr Samstag, 19. Mai 2018, 16.00 Uhr

Karten

Theaterkasse Di bis Fr 10.00 – 17.00 Uhr, Sa 10.00 – 12.00 Uhr

AWO – Mehr Generationen Haus, Neue Presse, Coburger Tageblatt, Schuhhaus Appis Bad Rodach, Buchhandlung Stache Neustadt bei Coburg/Rödental, Touristinformation & Naturparkcenter Sonneberg

Passend zum Thema

Konzertprogramm zur Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses

Barocke "Special Effects"- Nachbauten von Theatereffektmaschinen anlässlich der Wiedereröffnung des Markgräflichen Opernhauses

Opern auf Bayrisch mit Conny Glogger, Gerd Anthoff und Michael Lerchenberg im KU'KO Rosenheim

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: