07.02.2012

von B°-JB

Energie sparen

Ein Energiekostenrechner im Internet zeigt Einsparpotenzial durch eine neue Fensterverglasung an.

Wärmedämmverglasungen wie Pilkington Optitherm GS tragen dazu bei, die Heizkosten zu reduzieren und die Umwelt zu schonen. Mehr Informationen über Energieeinsparungen erhält man währen den Energiespartagen in Coburg

Energiesparen durch die richtige Verglasung
Energiekostenrechner zeigt Einsparpotenzial durch neue Fenster auf
Bei ungemütlichem kalten und nassen Winterwetter lassen sich, bei angenehmen Temperaturen. die Tage zu Hause genießen. Die richtige Verglasung kann einen großen Teil zu einem angenehmen Raumklima beitragen – und gleichzeitig helfen, die Energiekosten erheblich zu senken. Wer herausfinden möchte, wie viel alleine durch das Austauschen älterer Fenster gespart werden kann, findet im Internet ein Programm, das binnen Sekunden kostenlos weiterhilft.

Fakten
Die Energiespartage 2012 finden vom 10.-12.02. im Kongresshaus Rosengarten in Coburg statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Drei Fragen zum Ergebnis
Dazu müssen lediglich drei Fragen online beantwortet werden: Wie viele Quadratmeter Glas möchten Sie austauschen? Wie viele Fenster möchten Sie austauschen? Und wie sind Ihre jetzigen Fenster verglast? Anhand dieser Informationen erhält der Nutzer einen genauen Überblick über das Einsparpotenzial.

Beispiel zur Kostensenkung
Werden fünf Fenster, die derzeit mit einer Einfachverglasung ausgestattet sind und eine Fläche von insgesamt 20 Quadratmetern haben, ausgetauscht, belaufen sich die Einsparungen pro Jahr auf bis zu 610 Liter Öl und damit 396 Euro. Nach etwas mehr als vier Jahren ist die Investition damit rentabel – auch diese Information zeigt der Energiekostenrechner an. Moderne Verglasungen schonen aber nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt, indem sie den Verbrauch fossiler Brennstoffe sowie den CO2-Ausstoß reduzieren.

Dreifachverglasung mit Edelgasfüllung
Welche Verglasungen sorgen dafür, dass die Wärme im Inneren bleibt? Eine besonders gute Wärmedämmung lässt sich mit Dreifach-Wärmedämmverglasungen erzielen. Diese bestehen aus drei hintereinanderliegenden Scheiben, die Zwischenräume sind mit Edelgas gefüllt. Kommt hier Glas wie Pilkington Optitherm GS zum Einsatz, das über eine transparente, auf Silber basierende Wärmdämmbeschichtung verfügt, lassen sich hohe solare Zugewinne erzielen – bei gleichzeitig optimaler Wärmedämmung. „Der Trend geht eindeutig Richtung Dreifachverglasungen“, sagt Christoph Troska, Leiter der Anwendungstechnik bei Pilkington. „Sie bieten den großen Vorteil, dass die Sonnenenergie genutzt und Heizkosten gespart werden können.“ Hinzu kommt, dass die Produkte der Palette mit anderen Funktionsgläsern des Herstellers kombiniert werden können. So lassen sich zum Beispiel zusätzlich Sicherheits- oder Schalldämmeigenschaften erreichen.

Beratung vom Fachmann
Eine kompetente Information über das Thema Energiesparen bieten die örtlichen Fachbetriebe und öffentliche Beratungsstellen. Während den Energiespartagen vom 10. - 12. Februar 2012 im Kongresshaus Rosengarten in Coburg stehen

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: