09.02.2012

von B°-JB

Energiespartage 2012

Informationen zum Thema Energiesparen bieten Fachleute und Energieberater bei den Energiespartagen in Coburg.

Unternehmen und Institutionen der Stadt Coburg und der Region Obers Maintal - Coburger Land informieren über Energie Sparmöglichkeiten.

Energiespartage 2012
Bereits zum sechsten Mal veranstalten Unternehmen und Institutionen aus der Stadt Coburg und der Region Oberes Maintal -Coburg Land die Coburger Energiespartage. Die Partner der Aktion "Wie Wärme wenig kostet" informieren rund um das Thema Energiesparen.

Die Energiespartage bieten am 11. und 12. Februar 2012 einen umfassenden Überblick über die technischen Möglichkeiten bei Neubau und Modernisierung.

Fakten
Samstag 11.02.: 11-18 Uhr
Sonntag 12.02..: 10-17 Uhr
Ort: Kongressshaus Rosengarten, Coburg
Eintritt frei

Energiekosten senken
Die Fachleute und Energieberater informieren über die Möglichkeiten Energie einzusparen und sinnvoll zu nutzen. Welche Möglichkeiten bestehen bei einer Sanierung Energie einzusparen und dadurch Kosten zu senken. Mit welchen Investitionen ist zu rechnen und lohnt sich das überhaupt? Auf diese Fragen liefern die Fachleute individuelle Antworten.

Energiesparen wird belohnt
Nicht nur die regelmäßigen Ausgaben für den Energieverbrauch sinken, es gibt auch eine vielzahl von Fördermöglichkeiten bei Neubau und Sanierung. Günstige Finanzierungsmöglichkeiten stehen für Modernisierungsmaßnahmen bereit. Die Spezialisten informieren während der Ausstellung und in Fachvorträgen.

Energiewende selbst gemacht
Nicht nur bei der effizienten Nutzung von Heizenergie können Kosten gesenkt werden, auch bei Beleuchtung und Stromnutzung kann man sparen. Ein weiteres Informationsangebot umfasst die Themen eigene Stromerzeugung durch den Einsatz von Sonnenenergie und Energieeffizienz in Unternehmen.

Elektro-Mobilität
Es sind noch Exoten die Elektro-Autos oder Fahrräder. Einige Elektroautos sind aber bereits in Serie und können gekauft werden. Während den Energiespartagen in Coburg wird der Opel Ampera vorgestellt und über alternative Antriebstechniken informiert.

Rahmenprogramm
Ein umfangreiches Rahmenprogramm rundet die Ausstellung ab. Die Themen finden Sie hier

Aussteller:

  • Hein GmbH & Co. KG
    Nicht nur ein Lieferant für alle Baustoffe, sondern ein Dienstleister rund um Neubau, Ausbau oder Modernisierung. Energiefachberater geben Antwort auf Fragen zum Thema Energiesparen.
  • Heinz Brückner Sanitär- und Heizungstechnik e.K:
    Sie wollen Unabhängigkeit von Öl und Gas?  Regenerative Energie mit Solar, Solarthermie, Photovoltaik, Holzpellets oder Wärmepumpen, wir sind Ihr Ansprechpartner in der Region
  • Wittig & Paulfranz GmbH & Co KG
    Wir sind Ihr Partner für Energiesparmaßnahmen im Bereich Trockenbau, Innen- und Außenputz. Mit unterschiedlichen Dämmsystemen finden wir die individuelle Lösung.
  • Büschel Zimmerei und Ing.-Holzbau GmbH & Co. KG
    Wirksame Wärmedämmung komplett und preiswert aus Meisterhand. Mit einer fachmännischen Wärmedämmung ist ihr Haus für heiße Sommer und kühle Wintertage bestens gerüstet.
  • Solarstrom Obermain GmbH & Co. KG
    Verbessern Sie Ihr Wohnklima durch unsere solarbluebox. Der Sauerstoffgehalt in der Wohnungsluft wird erhöht, Schimmelgefahr verhindert und unangenehme Gerüche entfernt.
  • Redstone GmbH
    Ob bei Innendämmung, Innenausbau und Sanierung, bei Schäden durch Innenkondensation und Schimmelpilzbefall: Die Produkte garantieren jedem Kunden bei Neubau und Gebäudesanierung wunschgemäße Ergebnisse
  • Knauf Gips KG
    Das Unternehmen produziert Baustoffe für den Trockenbau, Knauf Platten, Mineralfaser-Akustikplatten, Gipsfaserplatten, Trockenmörtel mit Gips für Innenputz und Außenputz auf Zementbasis sowie Dämmstoffe auf der Basis von Glas- und Steinwolle.
  • St. Gobain ISOVER G+H AG
    ISOVER ist seit über 130 Jahren der führende Spezialist im Dämmstoff-Bereich. Zahlreiche Entwicklungen haben sich zu Dämmstoff-Klassikern entwickelt. Ob Neubau oder Sanierung, ob Dach oder Fassade, Innen oder Außen, ISOVER hat die passenden Produkte.
  • Ofenhaus Pilz
    Wir planen und bauen Ihre maßgeschneiderte Lösung für Ihre vier Wände. Kachelöfen, Heizkamine, Einzelöfen oder Küchenherde wir planen Ihre Systeme auch mit Wassertechnik oder Pellettechnik.
  • Wüstenrot
    Fördergelder für Energiesparmaßnahmen gibt es aus vielen verschiedenen Förderprogrammen. Mit einer Wüstenrot-Zuschussberatung werden Sie über die Möglichkeiten informiert.
  • Autohaus M. Staffel GmbH & Co. KG
    Zum ersten Mal ist auch ein Autohaus als Aussteller bei den Energiespartagen in Coburg dabei. Autogas-, Erdgas- Hypbrid- oder Elektroantrieb auch in der Automobilwelt gibt es Alternativen zum Benzin- oder Dieselmotor.
  • Stabsstelle Umwelt der Stadt Coburg
    Die Mitarbeiter der Stabsstelle geben an ihrem Stand Informationen und Tipps rund um energie effizientes Bauen und Wohnen. Sie gehen auf die gesetzlichen Vorgaben der Energieeinsparverordnung ein und zeigen,wie man schon mit wenig Aufwand im täglichen Leben Energie sparen kann.
  • Regionalmanagement Stadt und Landkreis Coburg GmbH
    Die nachhaltige Entwicklung des Coburger Landes ist die Aufgabe des Regionalmanagements. Dazu gehören auch Fragen der Energieeinsparung, des Naturschutzes und des Klimaschutzes.
  • SYNENERGIE.NET
    am Stand der Vereinigung SYNENERGIE.NET beraten die Mitglieder:
  • Jörg Wicklein, Energieberater und Architekt, Dipl.-Ing. (FH)
    Beratung und Dienstleistungen in den Bereichen erneuerbare Energien, Klimaschutz, Energieeffizienz und Gebäudeoptimierung. Energiesparberatung, Fördermittelberatung
  • Achim Fischer Architekt Dipl.-Ing. (FH)
    Planung Ihres Neubaus nach den Passivhaus Standard und Energieberatung
  • Olaf Singendonk, Dipl.-Ing. Univ.
    Planungs- und Beratungsleistungen im Energiesektor, schlüsselfertige Errichtung von Energieerzeugungsanlagen. Biomasse, Blockheizkraftwerke, Heizen mit Pellets
  • Guido Seeger, Dipl.-Ing. (FH
    Beratung nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) energetische Bewertung von Gebäuden und Erstellung des Energiepasses. Thermografie Aufnahmen von Wohngebäuden und Industriebauten.
  • Christian Blankenburg Dipl.-Ing. (FH)
    Ingenieurbüro der Versorgungstechnik, KFW-Berater für Energieeffizienz in Klein und Mittleren Unternehmen (KMU)

Passend zum Thema

Heinz Brückner Sanitär- und Heizungstechnik aus Großheirath spendet an Heilpädagogische Tagesstätte.

Es gibt lange Listen von Energiespar-Tipps, aber richtig spart man einer guten Wärmedämmung und Heizung.

Ein Energiekostenrechner im Internet zeigt Einsparpotenzial durch eine neue Fensterverglasung an.

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: