15.07.2014

von B° RB

Zwischenstand Stadtradeln 2014

Seit 06.07.2014 geht es auch in Stadt und Landkreis Coburg darum, möglichst viele Radkilometer innerhalb von drei Woche zu sammeln

Die diesjährige Auftaktradtour hat von Coburg aus zur Bucher Pflanzkerwa stattgefunden. Bei bestem Radelwetter sind so bereits die ersten rund 500 Kilometer eingefahren worden

Von den bundesweit bisher erradelten 8.812.837 km haben Stadt und Landkreis in der ersten Woche 4.028 km beigetragen.

Das sind rund 10 % des Vorjahresergebnisses. Um auf die 40.000 Kilometer aus dem Vorjahr zu kommen und diese vielleicht noch zu übertreffen, werden weitere Mitradlerinnen und Mitradler gesucht.

Es zählt jeder Radkilometer unabhängig davon, ob in der Freizeit geradelt wird, auf dem Weg zur Schule oder Arbeit oder für das Training zum nächsten sportlichen Wettkampf. Gezählt werden dürfen auch Kilometer die außerhalb Coburgs im Fahrradsattel erzielt werden.

Eine Anmeldung für Radfahrer kann unter www.stadtradeln.de bei der Stadt Coburg und dem Landkreis Coburg erfolgen. Für Meeder und Neustadt bei Coburg ist auch eine direkte Meldung möglich, ansonsten kann im Teamnamen die eigene Kommune genannt werden.

Für die Kommunen im Landkreis gilt: Das Landratsamt installiert in der Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner eine Elektrotankstelle.

Wer keinen Internetzugang für die Anmeldung auf der Stadtradel-Homepage hat, kann sich telefonisch bei Marita Nehring von der Arbeitsgemeinschaft ÖPNV melden unter 09561 891237.

Passend zum Thema

Mountainbike-Eldorado St. Englmar im Bayerischen Wald
St. Englmar

Immer mehr Frauen entdecken den Radsport – und die Fahrradbranche stellt sich mit nützlichen und schönen Produkten auf das Interesse der Kundinnen ein

Es muss nicht immer gleich ein neues Fahrrad sein. Schon 100 Euro Budget reichen aus, um mehr Fahrvergnügen aus dem eigenen Velo herauszukitzeln

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: