30.07.2017

von B° RB

Von Burgfräulein bis Steckenpferd

Sommerferienprogramm im Coburger Puppenmuseum

Spielzeug - Ritter - Burgen

An jedem Mittwoch in den bayerischen Sommerferien finden im Coburger Puppenmuseum verschiedene Kreativprogramme für Kinder statt. Dieses Jahr tanzen die Teilnehmer wie die Burgfräulein und Ritter, bauen Dioramen für die Eisenbahn, basteln Kreisel und Steckenpferde oder Feen und Burggespenster.

Schon die Kleinsten ab 5 Jahren können bei den meisten Angeboten mitmachen:

Passend zur Sonderausstellung "Spielzeug - Ritter - Burgen" beschäftigen wir uns am Mittwoch, 02.08.2017 mit dem höfischen Leben im Spätmittelalter. Um sich richtig wie ein Burgfräulein oder Ritter zu fühlen, gibt es Materialien zum Verkleiden. Gemeinsam studieren wir zu passender Musik kleine Tänze ein.

Die Welt im Kleinen selber bauen - das können Kinder ab 8 Jahren im zweitägigen Modellbau-Workshop am Dienstag, 08.08.17 und Mittwoch, 09.08.17. Mitglieder der Eisenbahnfreunde Steinachtalbahn-Coburg e.V. helfen beim Bau von Dioramen für die Eisenbahn. Außerdem beschäftigen wir uns mit dem Thema Burgenbau.

Am Mittwoch, 23.08.17 können die Kinder beim Kreisel basteln und Kreisel drehen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Gemeinsam mit dem Naturkundemuseum und den Kunstsammlungen der Veste Coburg heißt es dann am Mittwoch, 30.08.2017 wieder „Adel verpflichtet!“. Mit selbst gebastelten Steckenpferden reiten die Kinder einen Tag lang zu verschiedenen Stationen im Leben von Prinzen und Prinzessinnen.

Zu jeder ordentlichen Burg gehören auch ein Gespenst und eine gute Fee. Diese guten Geister werden am Mittwoch, 06.09.2017 gebastelt und anschließend ein Blick in die Sonderausstellung „Spielzeug – Ritter – Burgen“ geworfen.

Nähere Informationen zu den Aktionen erhalten Sie unter www.coburger-puppenmuseum.de oder telefonisch unter 09561/ 89-1480. 

Zur besseren Planung bitten wir für alle Angebote um Voranmeldung unter der Telefonnummer 09561/ 89-1480 bis zum jeweiligen Montag vorher. 

Passend zum Thema

"Dirndl, Pizza, Dudelsack - So sind wir Europäer, oder nicht?". Fotoausstellung mit EU-Rallye im Internationalen Haus Nürnberg

Das einzigartige Konzert zur Ausstellung "PHARAO" im Lokschuppen Rosenheim

Weltweit einzigartig: das Glasmuseum in Frauenau

Mehr aus der Rubrik

Das Haus der Bayerischen Geschichte freut sich mit seinen Mitveranstaltern über 150.000 Besucher, davon allein 90.000 im Hauptteil der Landesausstellung auf der Veste

Bayerische Landesausstellung 2017 "Ritter, Bauern, Lutheraner". Haus der Bayerischen Geschichte bietet Führungen für Blinde und Sehbehinderte auf der Veste Coburg an

Bayerische Landesausstellung 2017 "Ritter, Bauern, Lutheraner" auf Erfolgskurs: 55.000 Besucher auf der Veste Coburg

Teilen: