04.12.2017

von akz-o B° RB

Upcycling-Geschenke

Individuell, originell, nachhaltig: So macht Schenken Spaß

Feuerwear

Taschen von Feuerwear

Alle Jahre wieder: Viele machen sich Gedanken, ob sie überhaupt noch etwas zu Weihnachten verschenken wollen. Soll man wirklich die Halde an unzähligen Pflicht-Geschenken noch weiter erhöhen? Die meisten haben doch eh schon fast alles.
Andererseits will man den Liebsten doch gerne eine Freude bereiten. Aber etwas Besonderes soll es schon sein, am besten individuell, originell und auch noch nachhaltig. Der Beschenkte soll lange etwas davon haben, das Geschenk soll ihn viele Jahre und möglichst nützlich begleiten und auch noch gut aussehen.

Selber machen lassen?

Wie soll der Weihnachtsmann das aber alles unter einen Hut respektive Mütze kriegen? Der Klassiker wäre: einfach mal wieder etwas selber machen, basteln, malen. Eine gern praktizierte Notlösung ist es auch, Gutscheine für gemeinsame Unternehmungen zu verschenken. Wer selber nicht kreativ ist oder keine Basteltalente hat, kann sich mittlerweile auch auf etlichen Marktplätzen im Internet umschauen.

Aus alt mach neu – Stichwort Upcycling

Oder man macht sich auf die Suche in den kleinen, inhabergeführten Geschäften in der Region, hier finden sich oft originelle Ideen und ungewöhnliche Produkte aus dem Bereich Upcycling. Dabei werden ausgemusterte Materialien umweltschonend zu nützlichem Neuen verarbeitet.

Und so stolpert man dann zum Beispiel über Taschen, Beutel, Handyhüllen oder Rucksäcke aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch, die im lässigen Used-Look individuelles Flair verbreiten. Das sehr stabil wirkende Material wird dabei komplett mit Aufdrucken und Einsatzspuren verarbeitet. Allein im letzten Jahr wurden so über 43 Kilometer an ausgemustertem Feuerwehrschlauch zu stylischen Produkten. Die Macher hinter dieser Idee sind das Bruderpaar Martin und Robert Klüsener und ihr Label Feuerwear.

Riesige Auswahl

Deren vielfältiges Sortiment an Unikaten kann man auch im Online-Shop unter www.feuerwear.de begutachten. Dort stößt man auf eine breit gefächerte Produktpalette, – selbst Gürtel, Kulturbeutel sowie Federmäppchen lassen sich aus Feuerwehrschlauch herstellen. Wer sich da nicht selber entscheiden kann oder will, kann auch dem Beschenkten die Auswahl seines ganz persönlichen Lieblingsstückes überlassen. Damit ist man dann zwar wieder beim guten alten Gutschein gelandet, kann aber sicher sein: Das Geschenk ist individuell, originell, nützlich, nachhaltig und sieht auch noch gut aus. Da vertauscht sogar der Weihnachtsmann seine Mütze mit dem Feuerwehrhelm.

Passend zum Thema

Bereits zum 9. Mal findet der Kerschlacher Adventsmarkt statt. am 3. Advent, 16./ und 17. Dezember 2017, jeweils von 10 - 19 Uhr

Weihnachtszeit, Geschenkezeit!

Landshuter Turmbläser eröffnen die Konzertreihe in der Dominikanerkirche am 3. Dezember

Mehr aus der Rubrik

Am schönsten sind Geschenke mit Charakter: Stille Nacht, kuschlige Nacht

Lässigkeit ist Trumpf: Modischer Komfort

Komfortabel und modisch zugleich

Teilen: