Deutsches Schützenmuseum

Aussenansicht Deutsches Schützenmuseum

Seit 2004 beherbergt der Nord-Westflügel des Schlosses Callenberg im Coburger Ortsteil Beiersdorf das Deutsche Schützenmuseum. Das Museum wird vom Deutschen Schützenbund betrieben und zeigt auf 300 m² Ausstellungsfläche Exponate aus der langen Tradition des Deutschen Schützenwesens. Das vielfach unbekannte Schützenwesen soll dabei mit seinen verschiedenen Facetten von seinen Wurzeln bis heute vorgestellt werden und in den historischen Gesamtzusammenhang gebracht werden. So reicht die Darstellung von der Steinzeit über die im Brauchtum verankerten Schützenfeste bis zum modernen Spitzensport. Die Besucher haben aber auch die Möglichkeit selber aktiv zu werden: An der Mitmachstation „Lichtschießanlage“ können sie sich im sportlichen Schießen versuchen. Die Anlage simuliert das Luftgewehrschießen auf 10 Meter Entfernung. Die Besucher können so die Faszination für das Schützenwesen nachempfinden.

Öffnungszeiten

Sommersaison (1. April – 31. Oktober)
Dienstag – Sonntag täglich 11 – 17 Uhr

Wintersaison (1. November – 31. März)
Dienstag – Sonntag 13.00 – 16.00 Uhr
(geschlossen am 24. Dezember und an Faschingsdienstag)

Lage des Schützenmuseums

  • Museum